Migranten in Mexiko aus Gewalt von Kriminellen befreit

+
Mexikanische Bundesbeamte bei einem Einsatz. Nun wurden Migranten aus den Händen von Kriminellen befreit. Foto: Enrique Granados

Mexiko-Stadt (dpa) - In einem Haus nahe der Grenze zu den USA hat die mexikanische Polizei 15 Migranten aus den Händen von Kriminellen befreit.

Die Befreiten stammten aus drei verschiedenen mittelamerikanischen Ländern, wie Vertreter des Innenministeriums in Mexiko-Stadt mitteilten.

Viele Migranten aus Mittelamerika durchqueren jedes Jahr Mexiko auf dem Weg in die USA. Unterwegs werden sie oft Opfer von kriminellen Banden. Diese entführen sie und fordern anschließend hohe Lösegelder von Familienangehörigen im Ausland.

Bericht Zeitung El Norte, Span.

Meistgelesene Artikel

Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Hannover - Am Hauptbahnhof in Hannover ist es zu einem Messerangriff gekommen. Zwei Männer wurden verletzt. Auslöser war offenbar ein Streit zwischen …
Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare