Mindener trauern um erschossene Touristin

Minden - Nach dem tragischen Tod einer deutschen Lehrerin in San Francisco herrschen Trauer und Bestürzung in ihrem Heimatort Minden. Die Frau geriet in den Schusswechsel von Jugenbanden.

Die 50-Jährige war auf offener Straße in eine Schießerei geraten. “Unter den Bürgern herrscht schwere Betroffenheit“, sagte Mindens stellvertretender Bürgermeister Peter Kienzle am Dienstag. “Die Leute sind schockiert.“

Lesen Sie auch:

USA: Festnahme nach Mord an deutscher Touristin

Die zweifache Mutter habe an einer Mindener Grundschule als Rektorin gearbeitet und sei “sehr beliebt“ gewesen. “Sie war ausgesprochen engagiert und anerkannt.“ Die 50- Jährige war seit 1995 an der Grundschule tätig. Im Februar war sie zur Leiterin ernannt worden.

dpa

Meistgelesene Artikel

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Rom - Es grenzt an ein Wunder: Obwohl sie fast schon die Hoffnung aufgegeben hatten, Überlebende in dem verschütteten Hotel im italienischen …
Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare