Bisherige Atersgrenze lag bei 16

Schweiz verbietet Sex mit Prostituierten unter 18

Bern - In der Schweiz soll Sex mit minderjährigen Prostituierten künftig verboten sein. Freiern drohen bei Zuwiderhandlung hohe Strafen.

Das Parlament verabschiedete am Dienstag ein Gesetz, mit dem Freiern eine Freiheitsstrafe von drei Jahren droht, wenn sie die Dienste von 16 oder 17 Jahre alten Prostituierten in Anspruch nehmen. Bisher machte sich ein Freier in der Schweiz nur strafbar, wenn die oder der Prostituierte jünger als 16 Jahre war.

Laut dem vom Nationalrat verabschiedeten Gesetz droht nur den Freiern von Minderjährigen eine Strafe. Die Prostituierten selbst sollen nicht belangt werden. Mit der vom Parlament beschlossenen Änderung des Strafgesetzes wird auch die Förderung der Prostitution Minderjähriger strafbar. Zuhälter, Betreiber von Bordellen oder Escort-Services drohen dabei bis zu zehn Jahre Gefängnis.

afp

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare