Mindestens 14 Tote bei Explosion in Fabrik in Bangladesch

+
Nach der Explosion kämpfen Feuerwehrleute gegen ein Übergreifen der flammen. Foto: str

Dhaka (dpa) - Mindestens 14 Menschen sind bei einer Explosion in einer Fabrik in Bangladesch getötet worden. Zahlreiche weitere seien verletzt worden, berichtete die Feuerwehr.

Ein Kessel sei am Samstagmorgen in der 20 Kilometer nördlich der Hauptstadt Dhaka gelegenen Fabrik explodiert. Daraufhin habe sich ein Feuer ausgebreitet. Das Gebäude sei teilweise eingestürzt, sagte Mohammad Rafiquzzaman von der zuständigen Behörde. Einsatzkräfte hätten die Leichen von 14 Menschen geborgen. Die Fabrik produziert Verpackungen für Tabak und andere Produkte.

Meistgelesene Artikel

Chaos in Valencia nach dem schlimmsten Unwetter seit 2007

Valencia - Das schlimmste Unwetter seit neun Jahren hat Valencia ins Chaos gestürzt. In der Region um die ostspanische Stadt regnete es bis in die …
Chaos in Valencia nach dem schlimmsten Unwetter seit 2007

Große Solidarität: Zé Roberto spielt für Chapecoense

Bogotá - Der Verein Chapecoense sollte am Mittwoch in Medellín zum Finale des Südamerika-Cups antreten. Doch auf dem Flug nach Kolumbien stürzt die …
Große Solidarität: Zé Roberto spielt für Chapecoense

Zugunglück von Bad Aibling: Angeklagter muss in Haft

Traunstein - Im Prozess um das Zugunglück von Bad Aibling hat das Landgericht Traunstein am Montag nach sechs Verhandlungstagen das Urteil verkündet.
Zugunglück von Bad Aibling: Angeklagter muss in Haft

Kommentare