40 Menschen an Bord

Mindestens elf Tote bei Busunglück in Mexiko

+
Der Reisebus mit rund 40 Menschen an Bord war auf dem Weg von Mexiko-Stadt in den Bundesstaat Chiapas.

Xalapa - Bei einem schweren Busunglück im Osten von Mexiko sind mindestens elf Menschen ums Leben gekommen.

Weitere Passagiere seien verletzt worden, sagte ein Sprecher der örtlichen Regierung. Sieben bis neun von ihnen seien in einem kritischen Zustand. Der Unfall ereignete sich nahe der Ortschaft Las Choapas im Bundesstaat Veracruz. Der Reisebus mit rund 40 Menschen an Bord war auf dem Weg von Mexiko-Stadt in den Bundesstaat Chiapas im Süden des Landes. Unfallursache war möglicherweise überhöhte Geschwindigkeit.

dpa

Meistgelesene Artikel

Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Hannover - Am Hauptbahnhof in Hannover ist es zu einem Messerangriff gekommen. Zwei Männer wurden verletzt. Auslöser war offenbar ein Streit zwischen …
Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare