Moderator bei Livesendung verhaftet

Bremen - Ein 41-jähriger  Mann wurde festgenommen, als er im Internet gerade eine Radioshow moderierte. Verraten hatte er sich selbst. Wie die Polizisten wissen konnte, dass sie vor richtigen Tür standen:

Festnahme bei laufender Sendung: Als “Jack Sparrow“ moderierte ein 41-Jähriger live im Internet eine Radiosendung - bis die Polizei ihn verhaftete. Der Moderator aus Bremen wurde per Haftbefehl gesucht, teilte die Polizei am Sonntag mit. Die Beamten hatten ermittelt, dass er als Mitbetreiber eines Web-Radios unter dem Namen “Jack Sparrow“ auftrat. “Ich unterbreche kurz das Programm, es hat gerade an der Tür geklingelt“, sagte der Moderator live zu seinen Zuhörern, als die Polizei vor seiner Wohnungstür stand. Er wollte zunächst nicht öffnen, doch die Beamten auf der Dienststelle hatten im Internet das Klingeln gehört und wussten, dass die Kollegen vor der richtigen Tür standen. Nach “intensiver Ansprache“ öffnete der Moderator schließlich - und die Sendung endete abrupt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare