Mörder lebt drei Wochen neben Leiche der Freundin

Wellington - Ein Neuseeländer hat drei Wochen neben der Leiche seiner Freundin gewohnt.

Als Beamte wegen des Verwesungsgestanks in die Wohnung kamen, entdeckten sie die Leiche voller Maden, berichtete der Beamte Kym Lam Sam am Dienstag vor Gericht in Auckland. Er habe die Frau im Streit umgebracht, sagte der 48-jährige Computerprogrammierer nach Angaben des Polizisten emotionslos. Die Verteidigung will nach Medienberichten auf mildernde Umstände plädieren. Die Frau habe den Mann provoziert, es handele sich deshalb allenfalls um Totschlag.

dpa

Meistgelesene Artikel

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Rom - Es grenzt an ein Wunder: Obwohl sie fast schon die Hoffnung aufgegeben hatten, Überlebende in dem verschütteten Hotel im italienischen …
Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare