Mörder von Geschäftsfrau muss lebenslang hinter Gitter

+
Der Angeklagte Florian K. (l) im Landgericht in Hannover: Der 27-Jährige ist wegen Mordes zu lebenslanger Haft verurteilt worden.

Hannover - Für den Mord an einer Unternehmerin aus Hannover ist ein 27-Jähriger zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt worden. Das Landgericht Hannover bewertete das Verbrechen in seinem Urteil als Mord in Tateinheit mit Raub mit Todesfolge.

Täter und Opfer hatten sich im Internet kennengelernt und zum Sex verabredet. Nach Überzeugung des Gerichts tötete der arbeitslose Hörgeräte-Akustiker die 49-Jährige am 4. Mai in ihrer Wohnung, indem er sie zunächst würgte und danach in der Badewanne ertränkte. Der Angeklagte nahm danach EC- und Kreditkarten sowie den Sportwagen der Frau mit. Der Verteidiger des 27-Jährigen hatte Freispruch gefordert.

dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Hannover - Am Hauptbahnhof in Hannover ist es zu einem Messerangriff gekommen. Zwei Männer wurden verletzt. Auslöser war offenbar ein Streit zwischen …
Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare