An Händen und Füßen gefesselt

War es Mord? 30-Jähriger tot in Badewanne gefunden

Salzburg - An Händen und Füßen mit Kabelbinder und Klebeband gefesselt: So fanden Polizisten in Salzburg die Leiche eines 30-jährigen Mannes in dessen Badewanne.

Das Landeskriminalamt ermittele wegen Mordes, teilte die Polizei am Sonntag mit. Der Tote habe Verletzungen im Gesicht. Der oder die Täter hätten für die Fesselung Kabelbinder und Klebeband benutzt. Die Wohnung sei durchwühlt worden. Das Tatmotiv sei noch unklar. Das Opfer lebte allein in der Wohnung. Laut Mitteilung brachen Polizisten und Feuerwehrleute in der Nacht zum Sonntag die Tür auf, nachdem der Vater des Opfers eine Vermisstenmeldung aufgegeben hatte.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Symbolbild

Meistgelesene Artikel

Chaos in Valencia nach dem schlimmsten Unwetter seit 2007

Valencia - Das schlimmste Unwetter seit neun Jahren hat Valencia ins Chaos gestürzt. In der Region um die ostspanische Stadt regnete es bis in die …
Chaos in Valencia nach dem schlimmsten Unwetter seit 2007

Schwere Vorwürfe gegen Ferrero: Stellen Kinder Ü-Eier her?

Frankfurt - Wird die „Kinder-Überraschung“ von Kindern hergestellt? Der Konzern Ferrero muss sich dem Vorwurf der Kinderarbeit stellen. Es ist nicht …
Schwere Vorwürfe gegen Ferrero: Stellen Kinder Ü-Eier her?

Große Solidarität: Zé Roberto spielt für Chapecoense

Bogotá - Der Verein Chapecoense sollte am Mittwoch in Medellín zum Finale des Südamerika-Cups antreten. Doch auf dem Flug nach Kolumbien stürzt die …
Große Solidarität: Zé Roberto spielt für Chapecoense

Kommentare