Mordanschlag auf Islamkritiker in Berlin

+
Kriminaltechniker der Berliner Polizei sichern am Donnerstag in Berlin - Mariendorf an einer Stelle, an der ein Unbekannter Schuesse auf einen Fahrzeuginsassen abgab, Spuren.

Berlin - Ein Unbekannter hat am Donnerstag in Berlin auf einen Mann in einem stehenden Auto geschossen. Einer der Schüsse beschädigte eine Fensterscheibe. Das Opfer soll kein Unbekannter sein. 

Der Fahrzeuginsasse blieb unverletzt. Bei ihm soll es sich den Angaben nach um einen unter Pseudonym schreibenden Buchautor handeln.

Nach Informationen der “Bild“-Zeitung soll der Mann ein Islamkritiker sein. Auf das Auto des 39-Jährigen im Stadtteil Mariendorf sollen mindestens drei Schüsse abgegeben worden sein. Die Polizei konnte zunächst noch keine Angaben darüber machen, ob eine Mordkommission die Ermittlungen übernimmt.

dapd

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare