Mutmaßliche Vergewaltiger im Verhör

Berlin - Sie sollen zu dritt eine Frau vergewaltigt haben: Am Dienstagabend haben sich die drei Männer der Polizei gestellt. Heute werden sie ausführlich verhört.

Drei mutmaßliche Vergewaltiger, die sich selbst gestellt haben, sollen an diesem Mittwoch im Berliner Landeskriminalamt vernommen werden. Die drei 17, 18 und 19 Jahre alten jungen Männer hatten sich am Dienstagabend bei der Polizei gemeldet. Das Trio wird verdächtigt, vor einem Jahr in Neukölln eine 20-jährige Frau vergewaltigt zu haben. Vom Ausgang der Vernehmungen hänge auch ab, ob es Haftbefehle gegen sie geben werde, sagte eine Sprecher der Polizei.

Die Polizei hatte am Montag Aufnahmen aus einer U-Bahnhof-Überwachungskamera veröffentlicht, die die Tatverdächtigen zeigten. Das Verbrechen geschah am 3. Juni vergangenen Jahres. Im U-Bahnhof Herrmannstraße hatten den Ermittlungen zufolge vier Jugendliche die Frau wiederholt bedrängt und sexuell belästigt. Schließlich sollen die Männer das Opfer auf einen nahe gelegenen Spielplatz gezerrt und dort vergewaltigt haben.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare