Mutmaßlicher Heckenschütze von Malmö gefasst

+
Hat die schwedische Polizei einen Fahndungserfolg zu vermelden?

Stockholm - Die schwedische Polizei hat am Samstagabend einen 38-Jährigen festgenommen, der mit den Anschlägen des sogenannten Heckenschützen von Malmö “in Verbindung gebracht“ wird.

So hieß es in einer Pressemitteilung der Polizei am Sonntag. Einzelheiten sollen bei einer Pressekonferenz um 1300 Uhr mitgeteilt werden. In Schwedens drittgrößter Stadt macht ein Mann seit einem Jahr mit seinem Gewehr Jagd auf dunkelhäutige Menschen und hat dabei eine Frau getötet.

Die Polizei hatte nach etwa 15 Überfällen seit dem letzten Herbst mit Hochdruck nach dem Heckenschützen gefahndet. Er hatte fast immer in abendlicher Dunkelheit aus einem Hinterhalt auf Männer oder Frauen mit dunkler Hautfarbe geschossen. Eine 20-jährige Frau starb, als sie zusammen mit ihrem Begleiter in ihrem Auto beschossen wurde. Mehrere Opfer erlitten schwere Verletzungen.

dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare