Mutter vor Schule erschossen

New York - Bei Schüssen vor einer Schule in New York ist eine 34 Jahre alte Mutter tödlich getroffen worden. Dabei hatte sie doch eigentlich nur helfen wollen.

Bei Schüssen im Umkreis einer Schule in New York ist nach Polizeiangaben am Freitag die Mutter eines Schulkinds tödlich getroffen worden. Eine weitere junge Frau und ein elfjähriges Kind wurden angeschossen. Augenzeugenberichten zufolge hatte sich die tödlich getroffene 34-Jährige schützend über Schüler gebeugt, als die Schüsse fielen. Die Polizei vermutet, dass der Täter von einem Dach aus feuerte, auf dem Patronenhülsen gefunden wurden, und dass die Opfer zufällig getroffen wurden. Sie hatten sich nach Behördenangaben hinter dem Gebäude der Schule im Stadtteil Brooklyn aufgehalten, als die Schüsse fielen.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare