Nach Döner: Französin stirbt an Vergiftung

Paris - Nach dem Verzehr eines Döners in der Stadt Chartres ist eine 16 Jahre alte Französin an Lebensmittelvergiftung gestorben.

Der Döner-Imbiss in der Stadt Chartres sei umgehend geschlossen worden, teilte die Staatsanwaltschaft am Donnerstag mit. Die Hygienevorschriften seien in dem Schnellrestaurant nicht ausreichend beachtet worden. Derzeit wird noch ermittelt, ob der Döner die Lebensmittelvergiftung ausgelöst hat. Im Januar war ein 14 Jahre alter Franzose gestorben, nachdem er in einem Hamburger-Imbiss der Kette Quick in Avignon gegessen hatte. Gegen den Inhaber des Restaurants wird wegen fahrlässiger Tötung ermittelt.

dpa

Meistgelesene Artikel

Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Hannover - Am Hauptbahnhof in Hannover ist es zu einem Messerangriff gekommen. Zwei Männer wurden verletzt. Auslöser war offenbar ein Streit zwischen …
Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare