Dreijährige im Harz gestorben

Nach Haus-Explosion: Vater unter Verdacht

+
Nach einer Explosion eines Hauses im Harz wird nun gegen den Vater ermittelt.

Wieda/Göttingen - Bei einer Explosion eines Hauses im Harz ist am Sonntag eine Dreijährige ums Leben gekommen. Gegen den Vater des Mädchens besteht ein schrecklicher Verdacht.

Die Explosion eines Hauses im Harz, bei der am Sonntag eine Dreijährige ums Leben kam, ist möglicherweise vom Vater des Mädchens ausgelöst worden. Gegen den 32-Jährigen werde wegen eines Tötungsdeliktes ermittelt, hieß es am Montag aus Ermittlerkreisen. Der Explosion soll ein Ehestreit vorangegangen sein.

Bei der Explosion mit anschließendem Großbrand in Wieda war die drei Jahre alte Tochter des Mannes ums Leben gekommen, der sechsjährige Sohn erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Der Mann wurde ebenfalls schwer verletzt. Die Mutter war während des Unglücks nicht zu Hause.

Die Staatsanwaltschaft war zunächst nicht zu erreichen.

dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare