Nach Fehlalarm: Wieder Unterricht in Leipzig

+
Die Aufregung vor der International School in Leipzig war nach einem Fehlalarm groß.

Leipzig - Nach einem fehlerhaften Amokalarm an der Leipziger International School ist am Donnerstag der Schulbetrieb wieder aufgenommen worden.

Ab 8.00 Uhr waren die Tore für Schüler und Lehrer wieder geöffnet, wie die Schule auf ihrer Internetseite bekannt gab. Am Mittwoch war in der englischsprachigen internationalen Schule ein sogenannter technischer Alarm ausgelöst worden, der zu einem Großeinsatz der Polizei führte, weil ein Amoklauf zunächst nicht ausgeschlossen werden konnte. Nach zweieinhalb Stunden gab die Polizei Entwarnung und sprach von einem Fehlalarm.

Die schlimmsten Amokläufe an Schulen

Die schlimmsten Amokläufe an Schulen

An der Leipzig International School lernen rund 700 Schüler aus etwa 50 Nationen. Neben der Schule betreibt der Förderverein der in privater Trägerschaft agierenden Bildungseinrichtung auch einen internationalen Kindergarten. Wie es zu dem Fehlalarm am Mittwoch kommen konnte, wird von der Polizei noch geprüft.

dapd

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare