Nach Flugzeugabsturz: Bolivianer überlebt mit Urin

La Paz - Der einzige Überlebende eines Flugzeugabsturzes in Bolivien hat sich in den 62 Stunden bis zu seiner Rettung mithilfe seines eigenen Urins am Leben gehalten. Die unglaubliche Geschichte:

Nach eigenen Angaben hat er sich außerdem von Insekten ernährt. Mit seinem Blut habe er einen Pfeil auf den Boden gezeichnet, um den Suchmannschaften anzuzeigen, wo er war, sagte der 35-Jährige der Zeitung “La Razón“.

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Das Flugzeug des Mannes war am Dienstagabend auf dem Weg von Santa Cruz im Osten Boliviens in die Stadt Trinidad im Amazonas abgestürzt, acht Menschen starben. Eine Patrouillenboot der Marine entdeckte den Mann am Freitag.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare