Vorverurteilende Angaben?

Nach Razzia im Bordell „Artemis“: Betreiber mahnen Staatsanwaltschaft ab

+
Razzia im Groß-Bordell

Berlin - Die Betreiber des Bordell "Artemis" gehen nach der Großrazzia Mitte April juristisch gegen die Berliner Staatsanwaltschaft vor. 

Nach der Großrazzia im Bordell „Artemis“ gehen die Betreiber juristisch gegen die Berliner Staatsanwaltschaft vor. Sie haben die Behörde über einen Medienrechtler abgemahnt, wie die „Die Welt“ (Samstag) berichtete. Den Ermittlern wird vorgeworfen, sich nach dem Einsatz nicht mit der zu erwartenden Distanz vor der Presse geäußert zu haben.

Weil sie vorverurteilende Angaben gemacht hätten, sei es zu einer „in weiten Teilen unzulässigen Verdachtsberichterstattung“ gekommen, heißt es in dem Abmahnschreiben des Juristen Ben M. Irle, das der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Er fordert die Staatsanwaltschaft auf, eine Unterlassungserklärung abzugeben. Die Berliner Staatsanwaltschaft äußert sich nach Angaben eines Sprechers vorerst nicht zu der Sache.

Bei der Razzia in dem Berliner Großbordell Mitte April waren 900 Beamte im Einsatz. Danach sprach die Staatsanwaltschaft von direkten Verbindungen zur organisierten Kriminalität. Den Betreibern wurde zudem vorgeworfen, unter anderem Sozialabgaben in Millionenhöhe hinterzogen und Steuerdelikte begangen zu haben. Auch der Verdacht des Menschenhandels wurde geäußert. Die Betreiber sind noch in Untersuchungshaft.

dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Chaos in Valencia nach dem schlimmsten Unwetter seit 2007

Valencia - Das schlimmste Unwetter seit neun Jahren hat Valencia ins Chaos gestürzt. In der Region um die ostspanische Stadt regnete es bis in die …
Chaos in Valencia nach dem schlimmsten Unwetter seit 2007

Schwere Vorwürfe gegen Ferrero: Stellen Kinder Ü-Eier her?

Frankfurt - Wird die „Kinder-Überraschung“ von Kindern hergestellt? Der Konzern Ferrero muss sich dem Vorwurf der Kinderarbeit stellen. Es ist nicht …
Schwere Vorwürfe gegen Ferrero: Stellen Kinder Ü-Eier her?

Große Solidarität: Zé Roberto spielt für Chapecoense

Bogotá - Der Verein Chapecoense sollte am Mittwoch in Medellín zum Finale des Südamerika-Cups antreten. Doch auf dem Flug nach Kolumbien stürzt die …
Große Solidarität: Zé Roberto spielt für Chapecoense

Kommentare