Vielerorts scheint die Sonne und es bleibt trocken

+
Eine Besucherin des Mainzer Gutenberg-Museums steht mit Regenschirm gewappnet im Blumen- und Kräutergarten. Foto: Andreas Arnold

Offenbach (dpa) - Heute kann sich lediglich im Südosten Bayerns sowie am Erzgebirge noch dichtere Bewölkung halten. Auch etwas Regen ist möglich. Im Bereich des Berchtesgadener Landes regnet es auch noch längere Zeit, zum Abend ist es aber auch dort dann weitgehend trocken.

Die Nebelfelder in der Mitte und im Norden lösen sich bald auf. Dann scheint verbreitet und länger anhaltend die Sonne. Die Temperatur steigt auf Werte zwischen 17 und 23 Grad im Südosten, wobei direkt an den Alpen teilweise kaum über 15 Grad erreicht werden. Sonst werden 22 bis 27 Grad erwartet. An den Küsten bleibt es bei auflandigem Wind um 20 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig, im Süden in Böen frisch, auf den Berggipfeln dort anfangs teils noch stürmisch aus Nord bis Ost.

In der Nacht zum Mittwoch ist es überall trocken und es ist vielerorts gering bewölkt oder klar. Im Südosten halten sich allerdings noch dichtere Wolken und auch in Richtung Nordsee ziehen später dichtere Wolken durch. Gebietsweise kann sich wider Nebel bilden. Die Temperatur sinkt auf Tiefstwerte zwischen 14 bis 6 Grad, an den Küsten um 16 Grad.

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare