Wegen fahrlässiger Tötung

Nach Massenkarambolage auf A6: Lkw-Fahrer in Haft

+
Feuerwehrleute sichern am 04.07.2016 auf der Autobahn 6 bei Mannheim einen Verkehrsunfall, bei dem ein LKW in ein Stauende fuhr.

Viernheim - In ein Stauende gerast war am Montag ein Lkw-Fahrer auf der A6 bei Mannheim - zwei Menschen starben. Jetzt wurde Haftbefehl gegen ihn erlassen.

Nach der schweren Massenkarambolage auf der A6 bei Mannheim mit Toten und Verletzten ist gegen einen Lkw-Fahrer Haftbefehl erlassen worden. Dem 54-Jährigen wird fahrlässige Tötung und fahrlässige Körperverletzung zur Last gelegt, wie eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft Mannheim am Donnerstag sagte. Er sei in Untersuchungshaft gekommen, es bestehe Fluchtgefahr.

Bei dem Unfall am Montag im Dreiländereck zwischen Hessen, Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz waren der Polizei zufolge zwei Menschen getötet, sieben schwer und drei leicht verletzt worden. Nach ersten Erkenntnissen war der Lkw-Fahrer in Höhe der Anschlussstelle Mannheim-Sandhofen mit einem Sattelzug auf ein Stauende aufgefahren.

Nach der Karambolage am Montagnachmittag gab es am Dienstagmorgen an der gleichen Stelle einen weiteren tödlichen Unfall.

dpa

Meistgelesene Artikel

Chaos in Valencia nach dem schlimmsten Unwetter seit 2007

Valencia - Das schlimmste Unwetter seit neun Jahren hat Valencia ins Chaos gestürzt. In der Region um die ostspanische Stadt regnete es bis in die …
Chaos in Valencia nach dem schlimmsten Unwetter seit 2007

Tote Studentin: So kamen die Ermittler dem 17-Jährigen auf die Spur

Freiburg - Nach dem Tod einer 19 Jahre alten Freiburger Studentin ist ein 17-Jähriger festgenommen worden. Auf die Spur des Jugendlichen brachte die …
Tote Studentin: So kamen die Ermittler dem 17-Jährigen auf die Spur

Große Solidarität: Zé Roberto spielt für Chapecoense

Bogotá - Der Verein Chapecoense sollte am Mittwoch in Medellín zum Finale des Südamerika-Cups antreten. Doch auf dem Flug nach Kolumbien stürzt die …
Große Solidarität: Zé Roberto spielt für Chapecoense

Kommentare