Schülerin bleibt Schere im Arm stecken

Bornhöved - Erst hieß es, ein Mädchen in Schleswig-Holstein habe eine Mitschülerin im Streit mit einer Schere beworfen, die dann im Arm der 14-Jährigen steckenblieb.

Später am Donnerstag korrigierte die Polizei diese Darstellung: Es war wohl doch nur ein Unfall.

Wie die Polizei mitteilte, sollen die beteiligten Schülerinnen einer Schule in Bornhöved in einer Unterrichtspause gebastelt und dabei herumgealbert haben. Dabei habe sich das Unglück ereignet. Die 16-Jährige sei mit der verletzten 14-Jährigen befreundet.

Die Jüngere musste wegen ihrer Verletzungen am Oberarm vom Notarzt behandelt werden und kam ins Krankenhaus. Der 16-Jährigen tue der Vorfall leid, teilte die Polizei mit. Zunächst hatte es geheißen, der Älteren drohe eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Hannover - Am Hauptbahnhof in Hannover ist es zu einem Messerangriff gekommen. Zwei Männer wurden verletzt. Auslöser war offenbar ein Streit zwischen …
Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare