Auf der Autobahn 14

Nach Unfall: 5000 Liter Blut im Straßengraben

Hohenwarsleben - 5000 Liter Tierblutplasma sind an der Autobahn 14 bei Bernburg in Sachsen-Anhalt in den Straßengraben geflossen.

Der 46 Jahre alte Fahrer eines Sattelzuges hatte am Dienstag zwischen Plötzkau und Bernburg die Kontrolle über das Fahrzeug verloren. Der Laster kam nach rechts von der Fahrbahn ab, der Kesselauflieger kippte um und schlug leck, das Plasma lief aus. Die Unfallursache ist noch unklar. Für Menschen oder Umwelt habe es keine Gefahr gegeben, teilte die Autobahnpolizei in Hohenwarsleben mit.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare