Nach Vulkaneruption Flüge nach Jakarta gestrichen

+
Der indonesische Vulkan Merapi ist seit einigen Tagen wieder stark aktiv.

Jakarta - Einen Tag nach der jüngsten Eruption des indonesischen Vulkans Merapi fliegen zahlreiche Fluggesellschaften die Hauptstadt Jakarta nicht mehr an.

Elf lokale und internationale Airlines hätten alle Flüge von und nach Jakarta gestrichen, sagte ein Sprecher des International Airports am Samstag. Dazu gehörten Lufthansa, Singapore Airlines und Emirates. "Sie nannten Sicherheitsbedenken, obwohl die Vulkanasche Jakarta nicht erreicht hat", sagte der Sprecher.

Vulkan Merapi: Spur der Verwüstung

Vulkan Merapi: Spur der Verwüstung

Der Flughafen Yogyakarta in der Nähe des Vulkans blieb weiterhin geschlossen. Der Airport, ein beliebtes Touristenziel, liegt unter einer Schicht Vulkanasche.

dpa

Meistgelesene Artikel

Namenssuche für Berliner Eisbärenbaby läuft

Berlin - Vor etwas mehr als zehn Jahren machte Eisbär Knut Schlagzeilen. Jetzt hat der Berliner Zoo einen neuen Eisbären - er soll endlich einen …
Namenssuche für Berliner Eisbärenbaby läuft

Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Hannover - Am Hauptbahnhof in Hannover ist es zu einem Messerangriff gekommen. Zwei Männer wurden verletzt. Auslöser war offenbar ein Streit zwischen …
Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare