Gewitter sind möglich

Nebliger Montag: So wird das Wetter zum Wochenstart

+
Kurz nach Sonnenaufgang fährt ein Auto über eine Landstraße nahe Stadtilm (Thüringen). Das Feld neben der Straße ist noch in nebel gehüllt.

Offenbach - Am Montag in der Früh ist es neblig, sonst aber vor allem im Südwesten und Süden sonnig. Am Dienstag wird es dann schon wieder etwas kühler.

Südlich der Donau und über den Bergen Süddeutschlands entwickelt sich stärkere Quellbewölkung und es besteht ein Schauer- und Gewitterrisiko. Entwickeln sich Gewitter, so können diese mit heftigen Regengüssen und Hagel einhergehen.

Ansonsten bleibt es aber trocken. Die Tageshöchsttemperatur liegt um 20 Grad an der Küste sowie in Schleswig-Holstein, zwischen 22 und 26 Grad weiter im Binnenland und 26 bis 30 Grad im Süden und Südwesten. Der Wind weht meist schwach aus unterschiedlichen Richtungen.

In der Nacht zum Dienstag klingen die Schauer und Gewitter im Süden ab. Dann bleibt es bei teils wolkigem, teils klaren Himmel trocken. Die Luft kühlt ab auf 16 bis 9 Grad.

dpa

Meistgelesene Artikel

Chaos in Valencia nach dem schlimmsten Unwetter seit 2007

Valencia - Das schlimmste Unwetter seit neun Jahren hat Valencia ins Chaos gestürzt. In der Region um die ostspanische Stadt regnete es bis in die …
Chaos in Valencia nach dem schlimmsten Unwetter seit 2007

Tote Studentin: So kamen die Ermittler dem 17-Jährigen auf die Spur

Freiburg - Nach dem Tod einer 19 Jahre alten Freiburger Studentin ist ein 17-Jähriger festgenommen worden. Auf die Spur des Jugendlichen brachte die …
Tote Studentin: So kamen die Ermittler dem 17-Jährigen auf die Spur

Große Solidarität: Zé Roberto spielt für Chapecoense

Bogotá - Der Verein Chapecoense sollte am Mittwoch in Medellín zum Finale des Südamerika-Cups antreten. Doch auf dem Flug nach Kolumbien stürzt die …
Große Solidarität: Zé Roberto spielt für Chapecoense

Kommentare