Neubrandenburg: Totes Baby gefunden

+
Ermittler vor Ort

Groß Behnkenhagen - Schrecklicher Fund: In einem Rucksack haben Anwohner in Groß Behnkenhagen bei Stralsund am Donnerstag einen toten Säugling entdeckt.

Dieser lag auf einem offenen Gelände in der Ortschaft im Landkreis Vorpommern-Rügen. Das Kind soll vor etwa drei bis vier Tagen geboren worden sein. Der Leichnam werde derzeit obduziert. Die Staatsanwaltschaft Stralsund ermittelt wegen des Verdachts des Totschlags. Die Obduktion des Leichnams habe ergeben, dass das Mädchen nach seiner Geburt vor drei bis vier Tagen noch gelebt habe, sagte ein Sprecher der Behörde am Freitag auf dapd-Anfrage. Zur Todesursache wollte er sich nicht äußern. Auch zu möglichen Tatbeteiligten machte der Sprecher aus Gründen des Persönlichkeitsschutzes keine Angaben.

Die Ermittler seien mit der mutmaßlichen Mutter des Kindes in Kontakt. Es soll sich um eine Jugendliche handeln. Einem Polizeisprecher zufolge war das tote Baby von Anwohnern gefunden worden. Er korrigierte seine ursprünglichen Angaben, dass das Kind im Landkreis Vorpommern-Greifswald gefunden worden sei.

dapd

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare