Neue Waldbrände in Russland: 8 Tote

Moskau - Bei neuerlichen Waldbränden im Süden Russlands sind acht Menschen ums Leben gekommen und 400 Häuser beschädigt worden. Die Feuer brachen in den Regionen Wolgograd, Saratow und Samara aus.

Das teilte das Katastrophenschutzministerium am Freitag in Moskau mit. Angefacht wurden sie zum Teil von starkem Wind, der auch Stromleitungen beschädigte. Nach Angaben von Katastrophenschutzminister Sergej Schoigu waren die Flammen bis zum Freitagabend gelöscht. Am schwersten betroffen war Wolgograd, wo acht Menschen umkamen und 17 weitere verletzt wurden. 380 Häuser gerieten in Brand, binnen Stunden brannten mehrere Dörfer nieder.

In Samara wurde wegen eines Feuers in der Nähe der Industriestadt Togliatti der Verkehr auf einer Hauptverkehrsstraße für mehrere Stunden umgeleitet. Während der schlimmsten Hitzewelle seit Beginn der Wetteraufzeichnungen waren in Russland im August 50 Menschen bei Waldbränden ums Leben gekommen und etwa 200 Häuser zerstört worden.

Bilder von den Waldbränden im August

Verheerende Waldbrände in Russland

DAPD

Meistgelesene Artikel

Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Hannover - Am Hauptbahnhof in Hannover ist es zu einem Messerangriff gekommen. Zwei Männer wurden verletzt. Auslöser war offenbar ein Streit zwischen …
Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare