In den Tiroler Alpen

Neunjährige bei 200 Meter tiefem Sturz schwer verletzt

Hintertux - Tragisches Unglück in den Tiroler Alpen: Ein kleines Mädchen aus Deutschland ist dort in die Tiefe gestürzt. Das Kind wurde schwer verletzt.

Ein neun Jahres altes Mädchen aus Deutschland ist in den Tiroler Alpen rund 200 Meter über steiles Gelände abgestürzt und dabei schwer verletzt worden. Nach Angaben der österreichischen Polizei war die Kleine am Freitag im Bereich der Sommerbergalm bei Hintertux auf einem Wanderweg unterwegs. Plötzlich stürzte die Neunjährige in dem Gelände ab und zog sich dabei schwere Kopfverletzungen zu. Das Mädchen wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik in Innsbruck gebracht.

Vor wenigen Wochen war es in Osttirol zu einem tödlichen Zwischenfall gekommen. Ein 35-Jähriger war dort vor den Augen seines Schwiegervaters in eine Gletscherspalte gestürzt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Rom - Es grenzt an ein Wunder: Obwohl sie fast schon die Hoffnung aufgegeben hatten, Überlebende in dem verschütteten Hotel im italienischen …
Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare