Er informierte den Sheriffs

Nichts mehr bestellt: Pizzabote rettet Stammkunden das Leben

+
Normalerweise ließ der Mann sich fast täglich eine Pizza bringen.

Oregon - Pizzabote sei Dank! Weil er seit elf Tagen keine Bestellung von einem Stammkunden erhalten hatte, informierte ein Pizzabote die Polizei - und rettete dem Kunden das Leben.

Ein Pizzabote hat im US-Bundesstaat Oregon einem Stammkunden das Leben gerettet. Nachdem der Mann sich elf Tage lang keine Pizza mehr bestellt hatte, wurde der Fahrer misstrauisch.

Er informierte die Polizei über den 48 Jahre alten Mann, den er wegen der regelmäßigen Lieferungen inzwischen gut kannte, teilte das Büro des Sheriffs im Marion County von Oregon mit.

Pizzaliebhaber bestellte zumindest jeden zweiten Tag

Dem Pizzaboten sei bekannt geworden, dass der Kunde Gesundheitsprobleme habe. Normalerweise habe der Pizzaliebhaber jeden Tag, zumindest aber jeden zweiten Tag bestellt.

Der Pizzamann habe den Sheriff verständigt - und als die Ordnungshüter das Haus des Mannes betraten, hörten sie bereits Hilferufe aus seiner Wohnung. "Sie fanden den Mann auf dem Boden, er brauchte dringend medizinische Hilfe", teilte das Büro des Sheriffs weiter mit. Inzwischen ist er im Krankenhaus, sein Zustand sei stabil.

Meistgelesene Artikel

Chaos in Valencia nach dem schlimmsten Unwetter seit 2007

Valencia - Das schlimmste Unwetter seit neun Jahren hat Valencia ins Chaos gestürzt. In der Region um die ostspanische Stadt regnete es bis in die …
Chaos in Valencia nach dem schlimmsten Unwetter seit 2007

Schwere Vorwürfe gegen Ferrero: Stellen Kinder Ü-Eier her?

Frankfurt - Wird die „Kinder-Überraschung“ von Kindern hergestellt? Der Konzern Ferrero muss sich dem Vorwurf der Kinderarbeit stellen. Es ist nicht …
Schwere Vorwürfe gegen Ferrero: Stellen Kinder Ü-Eier her?

Große Solidarität: Zé Roberto spielt für Chapecoense

Bogotá - Der Verein Chapecoense sollte am Mittwoch in Medellín zum Finale des Südamerika-Cups antreten. Doch auf dem Flug nach Kolumbien stürzt die …
Große Solidarität: Zé Roberto spielt für Chapecoense

Kommentare