Kurzschluss verursacht

Beschädigte Oberleitungen stoppen Pendlerzüge

Langenselbold/Frankfurt - Unbekannte haben an der Bahnstrecke von Frankfurt nach Fulda die Oberleitungen beschädigt und damit am Freitag erhebliche Verspätungen im Zugverkehr ausgelöst.

Nach Angaben der Bundespolizei in Frankfurt hatten die Täter bei Langenselbold einen Metalldraht auf die Stromkabel geworfen und damit einen Kurzschluss verursacht. Mitten im morgendlichen Berufsverkehr blieben deshalb auf der vielbefahrenen Strecke ein Personenzug und ein Güterzug liegen. Rund 50 Pendler mussten in einen Ersatzzug umsteigen. Die Strecke wurde gesperrt und konnte erst nach Stunden wieder freigegeben werden. Wie viele Pendler wegen des Vorfalls zu spät zur Arbeit kamen, war zunächst unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Hannover - Am Hauptbahnhof in Hannover ist es zu einem Messerangriff gekommen. Zwei Männer wurden verletzt. Auslöser war offenbar ein Streit zwischen …
Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare