Für Olympia: Aufruf an Londoner Pendler

London - Während der Olympischen Sommerspiele wird es eng in London: Um das zusätzliche Fahrgastaufkommen zu bewältigen, hoffen die Londoner Verkehrsbetriebe auf die Mithilfe der Pendler.

Reisende, die flexibel sind, sollten in der Zeit vom 27. Juli bis zum 12. August auf weniger befahrene Routen ausweichen, heißt es in einem am Montag veröffentlichten Sonderplan. Vor allem für die U-Bahn-Stationen London Bridge, Waterloo und Bank erwartet die Nahverkehrsgesellschaft während der Olympischen Spiele ein deutlich erhöhtes Fahrgastaufkommen. “Wir müssen die Leute erreichen, die ihr Verhalten ändern können“, sagte der Marketingchef der Verkehrsbetriebe, Vernon Everitt.

Sehenswürdigkeiten: Wie gut kennen Sie die Welt?

Sehenswürdigkeiten: Wie gut kennen Sie die Welt?

Durchschnittlich verzeichnet das Londoner U-Bahn-System täglich zwölf Millionen Fahrten. Für die Sommerspiele werden pro Tag bis zu drei Millionen zusätzliche Fahrten erwartet.

dapd

Meistgelesene Artikel

Namenssuche für Berliner Eisbärenbaby läuft

Berlin - Vor etwas mehr als zehn Jahren machte Eisbär Knut Schlagzeilen. Jetzt hat der Berliner Zoo einen neuen Eisbären - er soll endlich einen …
Namenssuche für Berliner Eisbärenbaby läuft

Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Hannover - Am Hauptbahnhof in Hannover ist es zu einem Messerangriff gekommen. Zwei Männer wurden verletzt. Auslöser war offenbar ein Streit zwischen …
Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare