Bei Oma-Besuch: Häftling flieht durchs Toilettenfenster

Bad Liebenwerda - Er wollte nur mal kurz auf die Toilette - und ward nicht mehr gesehen: Ein Häftling ist beim Besuch seiner Großmutter durch das Fenster ihres Badezimmers getürmt.

Selbst zwei Beamte, die am Freitag vor dem stillen Örtchen im brandenburgischen Bad Liebenwerda wachten, konnten den 30-Jährigen nicht aufhalten. Wie ein Sprecher des Justizministeriums in Potsdam am Sonntag sagte, waren die beiden aber “sehr dicht dran“. Gefährlich sei der Ausreißer aber nicht, betonte er.

Der Mann sollte wegen Diebstahls und räuberischer Erpressung ursprünglich bis 2015 eine Haftstrafe verbüßen. Es sei aber bereits entschieden worden, ihn vorzeitig zu entlassen. Der 30-Jährige durfte daher mittlerweile zum dritten Mal einen Ausflug in die Freiheit machen, sagte der Ministeriumssprecher. Es war aber wohl der erste mit Toilettengang.

Gewaltverbrecher auf der Flucht

Gewaltverbrecher auf der Flucht

dpa

Rubriklistenbild: © dapd (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare