Ostdeutschland: Mann (62) erfroren

Querfurt - In Querfurt (Saalekreis/Sachsen-Anhalt) ist ein 62 Jahre alter Mann erfroren.

Er war am Donnerstag gegen 4.00 Uhr vor einer Sparkasse im Schnee liegend aufgefunden worden, wie ein Sprecher der Polizei in Halle am Freitag mitteilte. Ein herbeigerufener Notarzt versuchte, den Mann noch zu reanimieren. Nach ersten Ermittlungen wies der 62-Jährige keine äußerlichen Verletzungen auf. Deswegen geht die Polizei davon aus, dass er erfroren ist. Die genauen Hintergründe zum Tod des Mannes werden noch geklärt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Hannover - Am Hauptbahnhof in Hannover ist es zu einem Messerangriff gekommen. Zwei Männer wurden verletzt. Auslöser war offenbar ein Streit zwischen …
Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare