Idee zurückgewiesen

Papst hält nichts von weiblichen Kardinälen

+
Papst Franziskus grüßt vor seiner Generalaudienz auf dem Petersplatz in Vatikanstadt (Archivbild)

Vatikanstadt - Papst Franziskus hat die Idee zurückgewiesen, künftig könnten in der katholischen Kirche Frauen zu Kardinälen erhoben werden.

Wer dies anstrebe, leide unter „Klerikalismus“, sagte Franziskus im Interview der italienischen Tageszeitung „La Stampa“ (Sonntag). „Die Frauen in der Kirche müssen wertgeschätzt, aber nicht 'klerikalisiert' werden“, betonte er. Die Idee des Frauenkardinalats bezeichnete der Papst als ein „Schlagwort“, von dem er nicht wisse, woher es komme.

Bilder aus dem Leben von Papst Franziskus

Bilder aus dem Leben von Papst Franziskus

kna

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare