Papst-Reise: Briten zeigen wenig Interesse

+
Stößt auf bei Großbritannienbesuch weniger Interesse als gedacht: Papst Benedikt XVI.

Rom/London - Papst Benedikt XVI. trägt seine Kampagne zur Rechristianisierung Europas am Donnerstag nach Großbritannien.

Im Mittelpunkt der Reise steht die Seligsprechung des von der anglikanischen Staatskirche zum Katholizismus konvertierten Kardinals John Henry Newman, der im 19. Jahrhundert in Großbritannien wirkte.

Benedikt wird in dem von jahrhundertealten antikatholischen Gefühlen geprägten Land auf eine Stimmung stoßen, die zwischen Desinteresse und Wut über den Missbrauchsskandal in der katholischen Kirche schwankt. Ein Massenereignis wird der Besuch des katholischen Kirchenoberhauptes nicht.

Zum Höhepunkt der viertägigen Papst-Reise, der Seligsprechung Newmans auf einer Messe am kommenden Sonntag, erwarten die Organisatoren nur rund 55.000 Besucher. Ursprünglich waren sie von 80.000 Gläubigen ausgegangen.

dapd

Meistgelesene Artikel

Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Hannover - Am Hauptbahnhof in Hannover ist es zu einem Messerangriff gekommen. Zwei Männer wurden verletzt. Auslöser war offenbar ein Streit zwischen …
Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare