"Bellriva"-Passagiere auf dem Weg nach Köln

+
Auf dem Hotelschiff "Bellriva" sind 72 Passagiere und Crewmitglieder an Brechdurchfall erkrankt.

Wiesbaden - Nach dem Ausbruch des hoch ansteckenden Norovirus bleibt das Hotelschiff „Bellriva“ vorerst auf dem Rhein bei Wiesbaden.

Das Schiff solle dort am Montag vermutlich grundgereinigt werden, sagte Lagedienstleiter Walter Müller am Sonntag auf dapd-Anfrage. Die Passagiere hätten am Morgen mit mehreren Bussen ihre Heimreise nach Köln angetreten. Einige von ihnen hätten zwar noch Symptome gezeigt, die Menschen hätten aber nach Hause gewollt.

Am Samstag waren 72 Passagiere und Crewmitglieder auf dem Flusskreuzer an Brechdurchfall erkrankt. Vier von ihnen mussten in eine Klinik eingeliefert werden. Wie der Erreger auf das Schiff kam, ist laut Müller weiter unklar. Die „Bellriva“ war am Donnerstag in Köln mit 145 Touristen zu einer Rheintalfahrt gestartet und sollte dort ursprünglich am Samstag wieder eintreffen.

(Zusammenfassung bis 1200, 20 Zeilen)

dapd/T2012120800073/joc/sas/stu /3

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare