In Ukraine

Passagiere sitzen 10 Stunden in Seilbahn fest

Kiew - 76 Passagiere mussten in der Ukraine zehn Stunden lang in einer Seilbahn auf Hilfe warten. Das Gelände erschwerte die Rettungsarbeiten.

In schwindelerregender Höhe haben insgesamt 76 Passagiere einer defekten Seilbahn in der Ukraine fast zehn Stunden lang bis zu ihrer Rettung ausharren müssen. Zwei Gondeln der Bahn waren auf der Schwarzmeerhalbinsel Krim zwischen dem Berg Ai-Petri und der Bodenstation in 130 Meter beziehungsweise 50 Meter Höhe stehengeblieben. Rettungskräfte mit Bergsteigerausrüstungen seilten die Touristen aus der Ukraine und aus Russland durch Notausstiege ab, wie Medien in der Ex-Sowjetrepublik berichteten. Dichter Wald und felsiger Boden erschwerten die Arbeiten. Nach ihrer Rettung in der Nacht zu Montag stärkten sich die Passagiere mit Broten und Tee.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare