Patient sticht Unfallchirurg nieder

Berlin - Vor den Augen seiner Tochter ist in Berlin-Kreuzberg ein Arzt niedergestochen worden. Der 48 Jahre alte Unfallchirurg wurde bei dem Angriff lebensgefährlich verletzt.

Polizisten nahmen den mutmaßlichen Täter, einen 49-jährigen Mann, noch am Tatort fest. Er war Patient des Unfallchirurgen.

In dem Gebäude mit mehreren Ärztepraxen ist auch eine Ballettschule, die zu dieser Zeit von der Tochter des Arztes und anderen Schülern besucht wurde. Die Tat habe sich in unmittelbarer Nähe ereignet.

Hintergrund könnte sein, dass der Festgenommene nicht mit bestimmten Entscheidungen des Arztes zufrieden gewiesen sei, heißt es bei Ermittlern. Eine Mordkommission beim Landeskriminalamt ermittelt, um auch die Ursache vorausgehender Streitigkeiten festzustellen, wie die Polizeipressestelle mitteilte.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: “Tragische Umstände“

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Experten sprechen von …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: “Tragische Umstände“

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare