PKK-Anhänger kaperten Ausflugsschiff in Köln

Köln - Anhänger der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK haben am Sonntagnachmittag ein Ausflugsschiff auf dem Rhein bei Köln vorübergehend gekapert.

Die zehn Männer und Frauen wollten über die Außenlautsprecher des Schiffes politische Parolen verlesen, sagte ein Polizeisprecher der Nachrichtenagentur dapd und bestätigte damit einen Bericht der “Kölnischen Rundschau“ (Montagausgabe). Dies habe der Kapitän jedoch verhindert.

Der Besatzung zweier Boote der Wasserschutzpolizei gelang es, das Ausflugsschiff zu entern und die PKK-Anhänger festzunehmen. Verletzte gab es nach Angaben des Sprechers nicht. Zum Zeitpunkt des Vorfalls hätten sich etwa zehn Fahrgäste an Bord des Schiffes befunden.

Ende September vergangenen Jahres hatten mehr als 30 PKK-Sympathisanten Räume des Fernsehsenders RTL in Köln vorübergehend besetzt. Sie hatten vergeblich gefordert, dass RTL einen Beitrag über den inhaftierten PKK-Führer Abdullah Öcalan senden solle.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Hannover - Am Hauptbahnhof in Hannover ist es zu einem Messerangriff gekommen. Zwei Männer wurden verletzt. Auslöser war offenbar ein Streit zwischen …
Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare