In Mexiko

Polizei befreit 73 Entführungsopfer

Mexiko-Stadt - Im Norden Mexikos hat die Polizei 73 Menschen aus der Gewalt von Entführern befreit. Von ihren Familien sollte offenbar Lösegeld erpresst werden.

Bei der Razzia in der Stadt Reynosa im Bundesstaat Tamaulipas seien elf Verdächtige festgenommen worden, teilte die örtliche Regierung am Montagabend (Ortszeit) mit. Außerdem hätten die Polizisten Waffen, Munition und Drogen beschlagnahmt.

Die Entführungsopfer stammten demnach aus Mexiko und Mittelamerika. Sie seien in einem Haus festgehalten und zum Teil misshandelt worden, hieß es in der Mitteilung weiter.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Hannover - Am Hauptbahnhof in Hannover ist es zu einem Messerangriff gekommen. Zwei Männer wurden verletzt. Auslöser war offenbar ein Streit zwischen …
Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare