Polizei hilft nächtlichem Nackt-Kletterer

+
Der nackte Kletterer hing an der 40 Meter hohen Wand eines Steinbruches. Die Polizei half ihm aus seiner Notlage.

Warstein - Ein nächtlicher Nackt-Kletterer hat der Polizei in Warstein in Nordrhein-Westfalen in der Nacht zum Freitag einen kuriosen Einsatz beschert.

Telefonisch meldete sich der 47- Jährige und bat um Hilfe, weil er in einer mehr als 40 Meter hohen Wand eines Steinbruches festhänge. Er war offensichtlich betrunken. Die Polizei half dem Mann herunter, indem sie ihm den Weg ausleuchtete. Einen Grund für die Nacktaktion nannte er nicht.

Der Mann hatte sich in der Abenddämmerung im Steinbruch ausgezogen, seine Kleidung in den Rucksack gestopft und diesen aufgesetzt. Auf der Klettertour verließen ihn auf einem schmalen Felsvorsprung die Kräfte. Aus Angst abzustürzen, wagte er nicht, die Sachen aus dem Rucksack anzuziehen. Nach einigen Stunden in völliger Dunkelheit und bei zunehmender Kälte griff er dann vorsichtig nach dem Handy im Rucksack und rief die Polizei. Der ausgekühlte Kletterer wurde nach Auskunft der Soester Polizei vorsorglich ins Krankenhaus gebracht.

dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare