Casino-Raub in Las Vegas: Polizei ohne heiße Spur

+
Der Räuber hat das Casino im Bellagio-Hotel in las Vegas überfallen.

Las Vegas - Die Polizei in Las Vegas hat nach einem bewaffneten Raubüberfalls auf ein Spielcasino keine heiße Spur vom Täter.

Lesen Sie dazu:

Dreister Millionenraub in US-Spielcasino

Dienstagnacht stürmte der Mann in Overall und Motorradhelm mit einer Waffe in der Hand in die Spielbank und räumte einen Würfelspieltisch leer. Der Täter entkam auf einem Motorrad mit Jetons im Wert von etwa 1,5 Millionen Dollar (1,12 Millionen Euro), wie die Polizei mitteilte. Verletzt wurde niemand, auch fielen keine Schüsse. Die Polizei verdächtigt den Mann, in der vergangenen Woche einen ähnlichen Überfall auf das Sunset-Casino verübt zu haben, bei dem Spielchips im Wert von 20.000 Dollar entwendet wurden.

Jetons können nur im Kasino umgetauscht werden

Dem Räuber wird es jedoch schwerfallen aus seiner Beute umgehend Profit zu schlagen, denn die Jetons kann er nur im Bellagio gegen Bares eintauschen, einem Traditionskasino im Italo-Stil mit Riesenfontänen am Las Vegas Strip. Ein Sprecher der Unternehmensgruppe MGM, die das Bellagio betreibt, sagte, bis auf wenige Ausnahmen verbiete das Gesetz, Jetons anderer Spielbanken umzutauschen.

Eine Sprecherin der Polizei sagte, die Spielbank werde nun überwacht, um dem Dieb auf die Schliche zu kommen, sollte er versuchen, seine Beute in Bares zu tauschen. Zudem wurde ein elf Sekunden langes Video veröffentlicht, auf dem der Täter zu sehen ist, wie er mit der Waffe in der Hand durch die Lobby des Kasinos rennt.

dapd

Meistgelesene Artikel

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Rom - Es grenzt an ein Wunder: Obwohl sie fast schon die Hoffnung aufgegeben hatten, Überlebende in dem verschütteten Hotel im italienischen …
Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare