Polizei stoppt Lastwagenfahrer nach 42 Stunden am Steuer

Schaffhausen - Weil er 42 Stunden am Stück hinter dem Steuer gesessen hatte, ist ein deutscher Lastwagenfahrer in der Schweiz aus dem Verkehr gezogen worden.

Dazwischen soll der 60-Jährige höchstens kurzzeitig Pausen eingelegt haben. Außerdem hatte der Brummifahrer rund 2000 Kilometer ohne Tachoscheibe zurückgelegt, wie die Polizei in Schaffhausen am Freitag mitteilte. Vorgeschrieben ist eine tägliche Ruhezeit von mindestens neun Stunden. Der Mannheimer sei am Donnerstag auf einer für Lastwagen verbotenen Straße gestoppt worden. Für das Gerichtsverfahren musste er 4000 Franken hinterlegen (3310 Euro) - das ist in etwa die Höhe der möglichen Buße. Nachdem sich der Mann gründlich ausgeruht hatte, durfte er weiterfahren.

dpa

Bei der Sache? Die Sünden hinterm Steuer

Bei der Sache? Die Sünden hinterm Steuer

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare