Polizei stoppt maroden Reisebus mit Kindern

Braunschweig - Der marode Reisebus konnte kaum noch gelenkt werden, die Bremsen waren defekt. An Bord: 20 Kinder zwischen acht und 15 Jahren. Die Polizei stoppte die Wahnsinnsfahrt.

Einen völlig maroden Reisebus mit einer Kindergruppe an Bord hat die Braunschweiger Polizei stillgelegt. Der Bus war nach Weißrussland unterwegs. Das kaum noch lenk- und bremsfähige Fahrzeug war bei einer Verkehrskontrolle auf der A2 aufgefallen. Ein Prüfingenieur des TÜV stufte den Bus als völlig verkehrsunsicher ein.

Die 20 Kinder zwischen 8 und 15 Jahren sowie sechs Erwachsene mussten nach Polizeiangaben von Dienstag in einer Jugendherberge in Goslar übernachten. Sie setzten ihre Fahrt mit einem Ersatzbus fort. Der marode Bus werde vermutlich erst nach einer mehrere Tage dauernden Reparatur weiterfahren dürfen, teilte die Polizei am Dienstag mit.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Hannover - Am Hauptbahnhof in Hannover ist es zu einem Messerangriff gekommen. Zwei Männer wurden verletzt. Auslöser war offenbar ein Streit zwischen …
Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare