Italien: Polizei zerschlägt Drogenhändlerring

Reggio Calabria - Die italienische Polizei hat am Donnerstag einen internationalen Drogenhändlerring zerschlagen. Die mutmaßlichen Täter sollen der kalabrischen Mafia 'Ndrangheta angehören.

Wie italienische Medien berichteten, wurden 40 Personen festgenommen - und zwar in Süditalien, den Niederlanden und Spanien. Die Festnahme von weiteren drei mutmaßlichen Drogenhändlern in Kolumbien, Venezuela und den USA wurde von den Fahndern aus dem süditalienischen Reggio Calabria beantragt, wie es hieß.

Den Festgenommenen werde unter anderem Drogenhandel und Zugehörigkeit zur kalabrischen Mafia 'Ndrangheta vorgeworfen. Die 'Ndrangheta gilt vor der sizilianischen Cosa Nostra, der apulischen Sacra Corona Unita und der neapolitanischen Camorra inzwischen als mächtigstes Verbrecher-Syndikat Italiens.

Die Ermittlungen in Zusammenarbeit mit der US-amerikanischen Drogenfahndung hätten bereits 2008 begonnen, hieß es. Damals seien unter anderem Verbindungen der 'Ndrangheta-Clans Aquino-Coluccio nach New York und Mexiko offengelegt worden.

dpa

Rubriklistenbild: © AP

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare