Polizeigewerkschaft zu Brunner: "Gutes Urteil"

Die Polizeigewerkschaft begrüßt das Urteil im Fall Dominik Brunner, der an der Münchner S-Bahn-Haltestelle Solln zu Tode kam, weil er Zivilcourage zeigte.

Berlin - Die Deutsche Polizeigewerkschaft (DPolG) hat das Urteil im Brunner-Prozess begrüßt: Das Urteil sei ein Votum für Zivilcourage. Diese und weitere Reaktionen:

Lesen Sie auch:

Brunner-Prozess: Hohe Haftstrafen für Peiniger

“Das Urteil ist hart und deshalb gut“, sagte der Bundesvorsitzende Rainer Wendt am Montag laut Mitteilung. Der Richterspruch sei auch ein “starkes Votum für Zivilcourage“. Der Rechtsstaat müsse zeigen, dass er imstande ist, ein Zeichen zu setzen.

Gleichzeitig sei das Urteil ein Signal an die Gesellschaft. “Dominik Brunner hat eben nicht weggesehen, sondern ist eingeschritten, als junge Menschen durch kriminelle Schläger in Gefahr geraten sind. Daran ändert weder sein Herzfehler noch die Art seines Einschreitens etwas“, sagte Wendt weiter.

Dominik-Brunner-Stiftung erleichtert

Die Dominik-Brunner-Stiftung zeigt sich erleichtert über das Ende des Prozesses gegen die beiden Peiniger des Geschäftsmanns. “Wir sind froh, dass der Prozess beendet ist“, sagte Stiftungsvorstand Peter Maier am Montag im niederbayerischen Neufahrn. Die vergangenen Monate seien für Familie, Freunde und Weggefährten des Toten eine emotionale Ausnahmesituation und eine starke Belastung gewesen.

“Ob das Urteil angemessen ist oder nicht, möchten und können wir nicht kommentieren. Das ist Sache der Justiz“, betonte Maier. Das Hauptaugenmerk der Stiftung sei von Anfang an nicht auf der Höhe des Strafmaßes für die Täter gerichtet gewesen, sondern darauf, dass sich eine solche Gewalttat nicht wiederhole. “Wir versuchen - soweit dies in diesen Tagen überhaupt möglich ist - den Blick nach vorne zu lenken, um zukünftige Gewalttaten zu verhindern“, sagte der Stiftungsvorstand.

Herrmann begrüßt hartes Urteil im Brunner-Prozess

Der bayerische Innenminister Joachim Herrmann (CSU) hat das Urteil im Brunner-Prozess gegen die beiden Angeklagten begrüßt. Das Landgericht München habe es klar und konsequent gefällt, sagte er am Montag laut Mitteilung in München. Der Richterspruch sei “ein klares Signal, dass wir brutale Gewalt nicht dulden oder uns gar damit abfinden“. 

Seehofer lobt hartes Urteil

Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) hat das Urteil im Brunner-Prozess gelobt. “Es ist eine gerechte Strafe, wenn man davon ausgeht, dass das Jugendstrafrecht angewandt werden muss“, sagte Seehofer am Montag in München

dpa/dapd

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare