"Beamtenbeleidigung"

Polizeihund angebellt: US-Footballer in Haft 

+
Wer zuletzt bellt, wird verhaftet.

Gainesville - US-Footballer Antonio Morrison ist wegen einer ganz besonderen Form der "Beamtenbeleidigung" hinter Gittern gelandet. Dafür hatte er eine seltsame Erklärung. 

Der Linebacker vom College-Team Florida Gators wurde in Gainesville festgenommen, nachdem er einen Polizeihund angebellt hatte. Die Beamten - und der Hund - waren wegen Ruhestörung angerückt. Morrison bellte das Tier mit Namen "Bear" angeblich durch das geöffnete Autofenster an. Anschließend klickten die Handschellen. Die Begründung: Belästigung eines Polizeihundes im Dienst.

Morrison wurde vom Team suspendiert und wird mindestens zwei Spiele aussetzen müssen. Laut Polizeibericht gab der 19-Jährige zu seiner Verteidigung an, der Hund hätte zuerst gebellt.

SID

Meistgelesene Artikel

Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Hannover - Am Hauptbahnhof in Hannover ist es zu einem Messerangriff gekommen. Zwei Männer wurden verletzt. Auslöser war offenbar ein Streit zwischen …
Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare