Polizeihund beißt Täter - Täter beißt Polizisten

Bochum - Ein junger Randalierer ist in Bochum von einem Polizeihund gebissen worden und hat dann selbst einen Polizisten ins Bein gebissen.

Eine Frau hatte am Samstag die Beamten auf den 18-Jährigen aufmerksam gemacht, da dieser gegen Autos trat und Scheinwerfer zersplitterte, wie die Polizei am Montag mitteilte. Die Beamten konnten daraufhin den betrunkenen Mann mit Hilfe eines Polizeihundes stellen.

Der 18-Jährige trat nach dem Hund, der ihn daraufhin ins Bein biss. Da der junge Mann nur leichte Verletzungen hatte, wurde er in die Gewahrsamszelle gebracht. Auch dort zeigte er sich aggressiv und beleidigte die Beamten, die ihn daraufhin wegen seiner Drohgebärden fesseln wollten, wie die Polizei mitteilte.

Dabei biss der 18-Jährige einem Polizisten ins Bein, der leicht verletzt wurde. Die Beamten ermitteln nun nicht nur wegen Sachbeschädigungen an den beiden Autos, sondern auch wegen Widerstandes und Körperverletzung.

dapd

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare