Polizeipanne verzögerte Festnahme von Beate Z.

+
Beate Z. hätte schon früher festgenommen werden können.

München - Eine Polizeipanne in Jena hat offenbar die Festnahme der mutmaßlichen Rechtsterroristin Beate Zschäpe im vergangenen Jahr verzögert.

Nach Recherchen des Nachrichtenmagazins „Focus“ soll sich Beate Z. am Morgen des 8. November 2011 zunächst in der Nähe des Hauses im Stadt Löbstedt befunden haben, in dem ihre Mutter und ihre Großmutter wohnten. Von dem geplanten Besuch habe Beate Z. Abstand genommen, weil Polizisten die Straße überwachten. Sie habe sich dann bei der Jenaer Polizei mit Namen gemeldet, der Beamte habe aber die bundesweit zur Fahndung ausgeschriebene Frau nicht erkannt. Stunden später habe sich Beate Z. dann gestellt.

Die rechte Terrorzelle - Chronologie der Ereignisse in Bildern

Die rechte Terrorzelle - Chronologie der Ereignisse in Bildern

In der Untersuchungshaft soll sie Beamten gegenüber „erleichtert“ über das Ende ihrer mehr als 13-jährigen Flucht geäußert haben, meldet der „Focus“ unter Verweis auf Ermittlungsakten. Nach dem Ende der Flucht könne sie „ruhiger schlafen“. Ihr sei immer klar gewesen, dass sie und ihre Komplizen trotz aller Sicherheitsmaßnhamen irgendwann „auffallen“ würden.

dapd

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare