Polnische Grenze: Mysteriöser Sprengstofffund

Warschau - An der polnischen Ostgrenze ist nach Angaben der Behörden eine geringe Menge Sprengstoff sichergestellt worden. Die Sicherheitsbeamten sind alarmiert.

 Wie das Innenministerium in Warschau am späten Mittwochabend mitteilte, wurde niemand verletzt, die Sicherheitsbehörden erhöhten die Warnstufe dennoch von eins auf vier. Es handle sich dabei aber nur um eine Präventivmaßnahme angesichts der in Polen sowie in der Ukraine stattfindenden Europameisterschaft im Fußball, hieß es.

Die Entscheidung wurde den Angaben zufolge auf einer Krisensitzung in Anwesenheit von Ministerpräsident Donald Tusk getroffen. Über die Umstände des Sprengstofffundes lagen zunächst keine Angaben vor.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Hannover - Am Hauptbahnhof in Hannover ist es zu einem Messerangriff gekommen. Zwei Männer wurden verletzt. Auslöser war offenbar ein Streit zwischen …
Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare