Da steht ein Pferd auf dem Flur

Was macht dieses Pony in der S-Bahn?

+
Tierischer Fahrgast in der Berliner S-Bahn: Dort fuhr ein Pony mit

Berlin - Ungewöhnliche Fahrgäste ist man in S-Bahnen gewohnt doch in Berlin gab es nun einen besonderen Mitfahrer. Mitten in der S-Bahn stand seelenruhig ein Pony.

Wenn es mal schneller gehen soll, nimmt wohl auch ein Pony die S-Bahn. Zumindest scheint dies in Berlin der Fall zu sein. Dort fuhr nämlich ein Pony seelenruhig und vollkommen unaufgeregt mit dem öffentlichen Nahverkehr mit.

Die anderen Fahrgäste schienen nicht besonders erstaunt, einige zückten jedoch ihr Handy, und einer lud ein Video von dem Kaltblüter bei YouTube hoch. Angeblich war das Pony am Donnerstagabend unterwegs, wie die "B.Z." berichtet.

In dem Video sieht man außerdem noch eine blonde Frau, die das Pony am Seil hält. Nach Medienberichten vom Samstag wurde es von zwei Frauen in den S-Bahnwagen gebracht. Ob das Pony ein Ticket hatte, ist nicht bekannt.

Bis Samstagnachmittag kam der Film auf mehr als 150 000 Klicks. Die Kommentare schwankten zwischen "Das arme Pony" und "So ist Berlin". Einer schrieb: "Das Leben ist kein Ponyhof - für so ein Pony."

 

bix/dpa

 

Die schrägsten Tiere der Welt

Die schrägsten Tiere der Welt

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Rom - Es grenzt an ein Wunder: Obwohl sie fast schon die Hoffnung aufgegeben hatten, Überlebende in dem verschütteten Hotel im italienischen …
Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare